Überblick Bildungshausprogramm

18-01-2009 von Radioredaktion

2009. Ein neues Jahr und noch viele viele unbeschriebene Seiten im Kalender. Die man ja vielleicht auch mit ein paar netten Angeboten aus den Programmen der Bildungshäuser der Diözese und der evangelischen Kirche in Würzburg füllen könnte. Derzeit schicken die wieder fleißig ihre Heftchen raus, um ihre Veranstaltungen schmackhaft zu machen. Regine Krieger hat alle zusammengetragen und ein paar Highlights der verschiedenen Häuser in diesem Jahr für Sie herausgepickt…

Download MP3 (3:12min, 3MB)

Überblick Kirchenredaktion

18-01-2009 von Radioredaktion

Sehr beliebt sind ja Jahresrückblicke geworden. Fast auf jedem Sender wurde, um Weihnachten herum, zu wichtigen Ereignissen der letzten zwölf Monate zurück gespult.
Wir machen es jetzt mal anders herum. So weit es möglich ist, blicken wir auf bevorstehende Highlights für dieses, junge Jahr.
Auf Ereignisse, die uns hier ganz konkret in der Kirchenredaktion interessieren werden.

Petra Langer hat einige bereits feststehende Termine heraus gepickt. Ein paar eigene, angedachte Ideen dazu gefügt und im Kalender der Jubilare geblättert.
Doch erst mal hat sie sich auf die Suche nach dem passenden Motto für dieses Jahr gemacht, und dafür ein paar Leute auf der Straße nach Ideen gefragt.

Download MP3 (3:52min, 4MB)

Gabriele Münter

18-01-2009 von Radioredaktion

Kunstliebhaber müssen nicht unbedingt nach München oder Frankfurt fahren, um Bilder von berühmten Malern zu sehen.
Noch bis 1. März sind knapp 100 Druckgraphiken im Würzburger Museum im Kulturspeicher ausgestellt, die sonst im Münchner Lenbachhause zu hause sind.
Sie alle stammen von Gabriele Münter. Eine, der wenigen Frauen, die im letzten Jahrhundert berühmt geworden ist.
Petra Langer ist mit der Museumschefin durch die aktuelle Ausstellung geschlendert und hat sich von Gabriele Münter erzählen lassen, vor allem auch von ihrer traurigen Liebesgeschichte…

Die Ausstellung „Von Paris bis Murnau“ läuft noch bis zum 1. März im Würzburger Kulturspeicher.

Download MP3 (3:33min, 3MB)

E. A. Poe im Theater am Neunerplatz

18-01-2009 von Radioredaktion

Er gilt als Meister düsterer Phantasien und Urvater der Horrorliteratur. Edgar Allan Poe hätte morgen 200. Geburtstag gehabt. Grund genug, auch hier in Würzburg auf den amerikanischen Schriftsteller des 19. Jahrhunderts einzugehen: Das Theater am Neunerplatz führt seit dieser Woche „ Schattenseiten“ auf- „die Alpträume des Edgar Allan Poe“. Regine Krieger hat mit dem Regisseur gesprochen und sich in die Aufführung „gewagt“...

Hinweis: Wer Lust hat auf die „Schattenseiten, die Alpträume des Edgar Allan Poe“, kann sie sich bis 18. Februar jeden Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag im Theater am Neunerplatz in Würzburg ansehen. Der Eintritt kostet 11 Euro, los geht’s jeweils um 20 Uhr.

Download MP3 (4:05min, 4MB)


::