Viertes Gebot: Straßenumfrage

22-01-2012 von Radioredaktion

In unserer Serie zu den zehn Geboten befassen wir uns heute in der gesamten Sendung mit Gebot Nummer vier. Hören wir doch mal, wie es im hebräischen Original und in den verschiedenen Übersetzungen klingt und was den Leuten auf der Straße das Gebot heute noch bedeutet.

Download MP3 (1:16min, 1MB)

Viertes Gebot: Pflege zu Hause oder im Heim?

22-01-2012 von Radioredaktion

Es ist eine Entscheidung, vor der fast jeder einmal in seinem Leben steht und die keinem leicht fällt: Was macht man mit seinen alten, pflegebedürftigen Eltern? Sich zu Hause um sie kümmern oder doch besser in ein Heim geben? Vater und Mutter ehren, so wie es das vierte Gebot besagt, heißt das, sich in jedem Fall selbst um seine Eltern zu kümmern? Sebastian Auer hat mit jemandem gesprochen, der vor einiger Zeit sich mit diesen Gedanken auseinandersetzen musste und eine Lösung gefunden hat.

Download MP3 (2:59min, 3MB)

Viertes Gebot: Entstehung

22-01-2012 von Radioredaktion

Sie sind vor gut 2500 Jahren aufgeschrieben worden, und doch sind sie noch heute aktuell: Die 10 Gebote – auch Dekalog genannt. In kurzen, prägnanten Formulierungen sind da Anweisungen für’s Leben gegeben, die fast so was wie allgemeine Gültigkeit haben. So zum Beispiel auch das vierte Gebot: Du sollst Vater und Mutter ehren!
Wie das zur Entstehungszeit verstanden wurde, weiß die Würzburger Professorin für Altes Testament, Barbara Schmitz.
Petra Langer hat sie getroffen.
Zunächst trägt der Würzburger Rabbiner Jakob Ebert das Elterngesetz im hebräischen Originaltext vor.

Download MP3 (3:42min, 3MB)

Viertes Gebot: Besuch bei der Familienberatung

22-01-2012 von Radioredaktion

„Du sollst Vater und Mutter ehren!“ – So heißt es im vierten Gebot. Auf verschiedene Weise haben wir uns heute im Kirchenmagazin mit dieser Vorschrift aus dem Alten Testament beschäftigt.
Jetzt lassen wir einen erfahrenen Psychologen zu Wort kommen. Den Leiter der Ehe-, Familien- und Lebensberatung der Diözese in Würzburg. Zu ihm kommen die Leute, wenn’s schwierig wird. Wenn man den Rat eines Fachmanns braucht, um eine gute Lösung zu finden. Wenn die erwachsenen Kinder zum Beispiel nicht wissen, wie es mit den alten Eltern weitergehen soll….
Petra Langer hat sich mit ihm darüber ausgetauscht.

Download MP3 (3:17min, 3MB)

Viertes Gebot: Sicht einer Altenpflegerin

22-01-2012 von Radioredaktion

Du sollst Vater und Mutter ehren. Das vierte Gebot hat uns im Rahmen unserer Serie „Die zehn Gebote“ in der ersten Stunde des Kirchenmagazins beschäftigt. Und es ist eben nicht, wie vielleicht zunächst vermutet, gedacht gewesen, um Kinder zum Gehorsam zu erziehen, sondern richtet sich durchaus an Erwachsene, deren Eltern im Alter „geehrt“ werden sollen. Deshalb beschäftigen wir uns in dieser Stunde mit der Situation, wenn Eltern Senioren werden und Hilfe brauchen. Wie verhalten sich die Kinder da? Wie kann das „sich Sorgen“ um Mama und Papa aussehen, wenn diese im Altersheim sind? Zunächst hat Regine Krieger ganz konkret eine Pflegefachkraft in einem Würzburger Wohnstift gefragt: „Wie oft besuchen Kinder denn ihre Eltern im Heim?“

Download MP3 (3:08min, 3MB)


::