Buchtipp: "Was von Jesus übrig blieb"

22-04-2012 von KNA-Hörfunkredaktion

Nicht nur die aktuelle “Heilig-Rock-Wallfahrt” vom 13. April bis 13. Mai zeigt es: Das Thema Reliquien übt eine ganz eigene Faszination aus – bis heute und trotz aller Aufklärung und wissenschaftlichen Erkenntnisse. Mit diesem Thema beschäftigt sich jetzt auch ein neues Buch des evangelischen Theologen Reiner Sörries – und das obwohl Protestanten eigentlich besonders skeptisch sind in Sachen Reliquien.
“Was von Jesus übrig blieb – die Geschichte seiner Reliquien“ heißt das Buch.
Gottfried Bohl hat sich mit dem Autor unterhalten.

Das Buch von Reiner Sörries heißt: „Was von Jesus übrig blieb – die Geschichte seiner Reliquien“. Es ist bei Butzon und Bercker erschienen und kostet 24,95 Euro.

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA-Hörfunk, Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 32).

Download MP3 (3:04min, 3MB)

Wallfahrtspsalmen

22-04-2012 von Radioredaktion

Schon der gute alte Luther wusste: “Neue Lieder braucht die Kirche”. Ein Kirchenmusiker unserer Tage hat sich jetzt wieder hingesetzt, 15 Psalmen neu vertont, jetzt ist die CD fertig: Das musikalische Projekt “Ways” des Fürther Pfarrers Christian Probst tunt die sogenannten Wallfahrtpsalmen auf Jetztzeit. Annette Link war bei den CD-Aufnahmen dabei.

Download MP3 (2:19min, 2MB)

Musikprojekt "Ways"
Kartenvorverkauf für das erste Konzert des Projekts "Ways" am 29.04.2012 in Fürth

Dracula

22-04-2012 von Radioredaktion

Er ist nicht totzukriegen – im wahrsten Sinn des Wortes. Dracula, der berühmteste aller Vampire, treibt nach wie vor sein Unwesen und hat bis heute zahllose Nachahmer gefunden – die „Twilight-Saga“ ist eines der jüngsten Kapitel dieser unendlichen Blutsauger-Geschichte. Der geistige Vater von Graf Dracula allerdings, der irische Schriftsteller Bram Stoker, ist dieser Tage vor hundert Jahren gestorben – übrigens ohne zu ahnen, welche Erfolgsstory er da wirklich in die Welt gesetzt hat. Lothar Reichel erinnert an ihn – und an den uralten Mythos vom Vampir, dem Wesen zwischen Leben und Tod.

Download MP3 (4:38min, 4MB)

Kommunion in Kürnach

15-04-2012 von Radioredaktion

Eine Woche nach Ostern ist Weißer Sonntag – der klassische Termin für die Erstkommunion. In vielen katholischen Gemeinden gehen Buben und Mädchen der dritten Klasse dann zum ersten Mal an den Altar, um Brot und Wein zu empfangen.
Neben dem Religionsunterricht in der Schule werden die Kinder auch in Gruppen auf diesen Tag vorbereitet, die meistens von Eltern geleitet werden.
Petra Langer wollte mal wissen, wie heute im Jahr 2012 eine Kommunionfeier in einer „ganz normalen“ Pfarrei abläuft. Sie war dafür in Kürnach, einer Landgemeinde nicht weit von Würzburg.
Getroffen hat sie dort zwei Kommunionkinder und die zuständige Gemeindereferentin. Sie haben erzählt, was und wie heute in Kürnach gefeiert wird.

Download MP3 (3:41min, 3MB)

Ein Pater auf der Titanic

15-04-2012 von KNA-Hörfunkredaktion

“Weder Gott noch der Papst, weder Himmel noch Erde können dich verschlingen” – so stand es auf dem Bug der Titanic. Damals war sie das größte Schiff der Welt und galt als unsinkbar. Doch heute genau vor 100 Jahren, am 15. April 1912, sank die Titanic auf ihrer Jungfernfahrt vom englischen Southhampton nach New York. Dabei starben 1.500 Menschen. Spektakulär für die damalige Presse waren vor allem die Ausmaße des Schiffes, der Luxus und dass vier der reichsten Männer der Welt den Tod fanden. Aber nicht nur sie ertranken in den eisigen Fluten, auch mehrere Priester gingen mit unter. Einer von ihnen war der deutsche Benediktinerpater Joseph Peruschitz, der in Amerika eine katholische Schule aufbauen sollte.
Gottfried Bohl erinnert an ihn.

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA-Hörfunk, Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 32).

Download MP3 (2:56min, 3MB)

Der Papst-Bruder feiert mit...

15-04-2012 von KNA-Hörfunkredaktion

Morgen am 16. April wird Papst Benedikt XVI. 85 Jahre alt.
Zu den Geburtstagsfeierlichkeiten reist natürlich auch sein großer Bruder nach Rom: Georg Ratzinger, der frühere Chef der Regensburger Domspatzen. Er bleibt auch extra ein paar Tage länger, damit die Brüder trotz des Trubels etwas Zeit miteinander verbringen können. Ein Geburtstagsgeschenk für den Papst zu finden, ist aber sehr sehr schwierig, wie er Gottfried Bohl verraten hat….

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA-Hörfunk, Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 32).

Download MP3 (2:41min, 3MB)


<< Vorherige Seite :: Nächste Seite >>