Missionsärztin Johanna Davis-Ziegler (Teil 1)

01-07-2012 von Radioredaktion

Von Würzburg hinaus in die Welt – dieses Motto galt und gilt für eine ganz bestimmte Sorte Fernreisende – nämlich solche, die sich als Missionsärzte auf den Weg machen.
Vor genau 90 Jahren hatten katholische Orden die Idee, eine Einrichtung zu gründen, um ihre eigenen Leute, aber auch die Menschen in den fernen Ländern gesundheitlich gut zu betreuen. Die Geburtsstunde des „Missionsärztlichen Instituts“.
An diesem Wochenende wird Jubiläum gefeiert und wir legen mal den Beruf des „Missionsarztes“ unters Mikroskop…
Zunächst stellt Petra Langer Johanna Davis-Ziegler vor. Sie ist eine Missionsärztin vom „alten Schlag“ – inzwischen 94 Jahre alt. Vor einiger Zeit, als sie wieder mal auf Heimaturlaub in Deutschland war, hat sie von ihrem abenteuerlichen Leben erzählt.

Download MP3 (2:36min, 2MB)

Missionsärztin Johanna Davis-Ziegler (Teil 2)

01-07-2012 von Radioredaktion

Zum heutigen 90jährigen Jubiläum des Missionsärztlichen Instituts in Würzburg wollen wir eine Frau vorstellen, bei der noch etwas vom „alten Missionsgeist“ spürbar wird: Die 94jährige Dr. Johanna Davis-Ziegler. Sie hatte sich als junges Mädchen in den Kopf gesetzt, Missionsärztin zu werden. Das war unmittelbar nach Ende des Zweiten Weltkrieges gar nicht so einfach. Doch sie hat sich einen Trick einfallen lassen und heiratete einen Engländer. Die Ehe, die nur auf dem Papier bestand, verschaffte ihr die Ausreise nach Afrika. Wir haben es gerade im letzten Beitrag gehört.
Erfahren Sie jetzt von Petra Langer, wie das spannende Leben der Missionsärztin weiterging…

Download MP3 (3:04min, 3MB)

Missionsarzt August Stich

01-07-2012 von Radioredaktion

Wer eine Reise in die Tropen plant, geht zur Impfberatung gern ins Würzburger „Missio“ – die gängige Abkürzung für „Missionsärztliche Klinik“. Die gibt es heuer seit 60 Jahren. Dreißig Jahre älter ist das „Missionsärztliche Institut“ – die Katholische Fachstelle für internationale Gesundheit – unterm gleichen Dach wie das Krankenhaus. Zusammen feiern beide Einrichtungen an diesem Wochenende 150jähriges Jubiläum.
Grund für Petra Langer, mal nachzufragen, was sich denn im Lauf der Zeit verändert hat. Gibt’s heute noch den klassischen „Missionsarzt“, der sich ein Leben lang in den entlegenen Winkeln der Welt um Patienten kümmert?

Download MP3 (3:05min, 3MB)

Wiederverheiratet Geschiedene

01-07-2012 von KNA-Hörfunkredaktion

Der Umgang mit wiederverheirateten Geschiedenen – ein heißes Eisen, das die gesamte Kirche und die katholischen Bischöfe in Deutschland in diesen Tagen und Wochen besonders umtreibt. Haben sich doch in einigen Bistümern Pfarrerinitiativen gebildet, die nicht nur einen anderen Umgang mit wiederverheirateten Geschiedenen fordern. Sie bekennen auch offen, dass sie in ihren Gemeinden Katholiken zur Kommunion zulassen, die in zweiter Ehe leben. Auch wenn das gegen das Kirchenrecht verstößt. Ein Dilemma – denn auf der einen Seite will niemand an der Unauflöslichkeit der Ehe rütteln. Auf der anderen Seite aber suchen viele neue Wege in der Seelsorge für diese immer weiter wachsende Gruppe.
Gottfried Bohl fasst den aktuellen Stand zusammen einschließlich der Position des Papstes.

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA multimedia, Nutzung und Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 202).

Download MP3 (3:20min, 3MB)

Umfragen zu Kirchenaustritten

01-07-2012 von Radioredaktion

Zum Ende der Woche hat die katholische Kirche Deutschlands die neuesten statistischen Zahlen bekanntgegeben, unter anderem die der Kirchenaustritte im Jahr 2011. Das ist immer ein heikles Thema, weil natürlich keine Organisation gerne Mitglieder verliert. Von den 24, 5 Millionen Katholiken in Deutschland sind gut 120 000 ausgetreten, das sind 30 Prozent weniger als noch das Jahr zuvor. Auch im Bistum Würzburg ist die Zahl der Austritte zurück gegangen: Von 6455 im Jahr 2010 auf 3900 im letzten Jahr. Man kann diese – wie alle Zahlen – so oder so interpretieren: negativ oder positiv. Fakt ist jedenfalls: Es treten Menschen aus den Kirchen aus, aber die allermeisten tun es eben nicht. Wir haben eine kleine Umfrage auf den Straßen Würzburgs versucht – eine Umfrage, die zufällig war, zwischen katholisch und evangelisch nicht unterscheidet und ein recht gemischtes Bild vermittelt. Die Frage war: Haben Sie schon einmal daran gedacht, aus der Kirche auszutreten?

Download MP3 (2:31min, 2MB)


::