Arnold Stadler

27-05-2012 von Radioredaktion

Heute am Pfingstsonntag widmen wir uns im Kirchenmagazin einem Thema, das mit Pfingsten nicht viel zu tun hat. Heute geht’s mal nicht um Taube oder Feuerzungen…
Vielmehr graben wir sehr alte geistvolle Texte aus, die jedoch noch heute sehr lebendig wirken: Die sogenannten Psalmen. Eine Sammlung von 150 Gebeten, Gedichten, Liedern, die im Alten Testament zu finden sind.
Wir kommen jetzt zu einem Schriftsteller, dem die Psalmen schon als kleinem Jungen gefallen haben: Arnold Stadler. Der unter anderem mit dem Georg-Büchner-Preis dekorierte Autor gab letzte Woche im jüdischen Kulturzentrum Shalom Europa eine Lesung.
Petra Langer wollte von ihm wissen, was ihn denn an den alten Texten so fasziniert.

Download MP3 (3:28min, 3MB)

Alle Kommentare RSS

Ihr Kommentar

No audio file allowed