Johannisbräuche

24-06-2012 von Radioredaktion

Johanni oder Johannistag – es gibt unterschiedliche Varianten, wie der heutige 24. Juni umgangssprachlich genannt wird. Auf jeden Fall gibt der heilige Johannes diesem Tag seinen Namen. Populär ist er deshalb geworden, weil er die Zeit der Sommersonnenwende markiert.
Viel Brauchtum hat sich da im Lauf der Jahrhunderte auch in Unterfranken entwickelt.
Regine Krieger gibt zusammen mit Bezirksheimatpfleger Klaus Reder einen Überblick über Johannisbräuche von Aschaffenburg bis ins Taubertal.

Download MP3 (3:06min, 3MB)

Alle Kommentare RSS

Ihr Kommentar

No audio file allowed