Beschneidung

15-07-2012 von Radioredaktion

Seit Anfang Mai wird um ein kleines Stückchen Haut an einer wichtigen Stelle des Mannes heiß diskutiert. Es geht um die Beschneidung der Vorhaut. Das Landgericht in Köln kam nämlich zu der Auffassung, dieser Eingriff aus religiösen Gründen sei eine „rechtswidrige Körperverletzung“.
Groß war und ist der Aufschrei vor allem in jüdischen Kreisen, in der das Ritual der Beschneidung einer sehr hohen Stellenwert hat.
Bevor wir uns näher mit dem aktuellen Urteil und seinen Folgen beschäftigen, lassen wir eine Rabbinerin zu Wort kommen, die erklärt, wie Beschneidungen bei ihr in der jüdischen Gemeinde in Frankfurt ablaufen.
Petra Langer hat sich in dieser Woche bei ihr schlau gemacht…

Download MP3 (3:49min, 4MB)

Alle Kommentare RSS

Ihr Kommentar

No audio file allowed