Fitness mit Allah

26-08-2012 von KNA-Hörfunkredaktion

Das Glaubensbekenntnis ablegen, Fasten, den Armen helfen, einmal nach Mekka reisen, fünfmal am Tag beten – das sind die fünf Pflichten des muslimischen Gläubigen. Das Fasten, nämlich der Monat Ramadan, ist gerade wieder überstanden. Doch auf ihren Körper achten sollten Muslime eigentlich immer, weiß Emine Aydemir, die das erste muslimische Frauenfitnessstudio in Deutschland gegründet hat. Auf den ersten Blick sieht dort alles aus wie in einem normalen Studio. Ob an Geräten, auf Laufbändern oder Steppern: Frauen jeden Alters trainieren und schwitzen.
Gottfried Bohl muss als Mann draußen bleiben – trotzdem hat er sich schlau gemacht, wie Fitness für Frauen mit Allah funktioniert…

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA multimedia, Nutzung und Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 202).

Download MP3 (2:27min, 2MB)

Alle Kommentare RSS

Ihr Kommentar

No audio file allowed