Wenn Kinder sterben müssen

23-11-2008 von Radioredaktion

In Unterfranken sterben im Jahr rund 70 Kinder und Jugendliche aufgrund einer schweren Krankheit. Für sie haben die Malteser vor fünf Jahren im Großraum Würzburg einen Hospizdienst eingerichtet: Inzwischen sind es über 30 ehrenamtliche Helfer, die sterbende Kinder und deren Familien begleiten.

Dominic Winkel hat mit zwei Helferinnen gesprochen, darunter die Körpertherapeutin Brigitte Gehlofen. Sie würde sich wünschen, dass die Menschen auch mal auf betroffene Familien zugehen.

Download MP3 (2:40min, 3MB)

Homepage Malteser Hospizarbeit

Alle Kommentare RSS

Ihr Kommentar

No audio file allowed