Rolando Villazon: Der Startenor über Gott, Musik und Kinder

18-11-2012 von KNA-Hörfunkredaktion

Er ist einer der ganz Großen: Rolando Villazón gehört zur Crème de la Crème der Klassik. Er füllt Opernhäuser und Konzertsäle auf der ganzen Welt – und hätte selbst nie gedacht, dass er einmal derartig erfolgreich sein würde. Denn eigentlich wollte er mal etwas ganz anderes werden: als Jugendlicher war er fest entschlossen, einmal Priester zu sein, aber nach einem Jahr in einem Orden in Mexiko stellte er fest, dass das für ihn doch nicht das Wahre ist. Was hätte er gemacht, wenn er nicht Sänger geworden wäre – das hat Gottfried Bohl ihn gefragt.

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA multimedia, Nutzung und Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 202).

Download MP3 (2:55min, 3MB)

Alle Kommentare RSS

Ihr Kommentar

No audio file allowed