Papst tritt zurück

11-02-2013 von Radioredaktion

Nein, es ist kein Faschingsscherz: Papst Benedikt XVI. tritt von seinem Amt zurück. Das hat er heute in Rom verkündet. In einer Erklärung vor Kardinälen begründete er seinen Schritt damit, dass seine Kräfte infolge des vorgerückten Alters nicht mehr geeignet seien, um in angemessener Weise den Petrusdienst auszuüben. Zum 28. Februar gibt er sein Amt ab – bis Ostern soll dann ein neuer Papst gewählt werden.
Der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann zeigte sich angesichts der Meldung „sehr, sehr überrascht“. Die Entscheidung des Papstes wertete er als „mutigen Schritt“, den Benedikt aus einer großen Verantwortung heraus tue.

Gottfried Bohl mit Ausschnitten aus der aktuellen Rücktrittserklärung und einem Überblick über seine Amtszeit.

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA multimedia, Nutzung und Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 202).

Download MP3 (3:18min, 3MB)