Gabriele Münter

18-01-2009 von Radioredaktion

Kunstliebhaber müssen nicht unbedingt nach München oder Frankfurt fahren, um Bilder von berühmten Malern zu sehen.
Noch bis 1. März sind knapp 100 Druckgraphiken im Würzburger Museum im Kulturspeicher ausgestellt, die sonst im Münchner Lenbachhause zu hause sind.
Sie alle stammen von Gabriele Münter. Eine, der wenigen Frauen, die im letzten Jahrhundert berühmt geworden ist.
Petra Langer ist mit der Museumschefin durch die aktuelle Ausstellung geschlendert und hat sich von Gabriele Münter erzählen lassen, vor allem auch von ihrer traurigen Liebesgeschichte…

Die Ausstellung „Von Paris bis Murnau“ läuft noch bis zum 1. März im Würzburger Kulturspeicher.

Download MP3 (3:33min, 3MB)

Alle Kommentare RSS

Ihr Kommentar

No audio file allowed