Gesichter Christi: Jesus in Indien

01-03-2009 von Radioredaktion

Ein Mensch hat viele Gesichter, sagt man. Jesus hat mehr. Wie der Begründer des Christentums dargestellt wird, ist – weltweit gesehen – ganz schön unterschiedlich: Bei uns in Deutschland klassisch mit langen braunen Haaren und Bart, wie wir es eben jedes Jahr um Ostern in den Passionsfilmen sehen.

In Afrika ist er schwarz – und hängt längst nicht immer nur leidend am Kreuz. Derzeit läuft in der Katholischen Akademie Domschule in Würzburg eine Vortragsreihe, die sich genau mit diesen unterschiedlichen Bildern von Jesus beschäftigt: „Gesichter Christi“ heißt sie. Regine Krieger hat eine Expertin zum Thema „Gesicht Christi in Indien“ getroffen. Und sie zunächst mal gefragt, wie sich die Inder Jesus – ganz oberflächlich betrachtet – so vorstellen.

Download MP3 (3:27min, 3MB)

Link zur Katholischen Akademie Domschule

Alle Kommentare RSS

Ihr Kommentar

No audio file allowed