Gesichter Christi: Jesus in China

08-03-2009 von Radioredaktion

Heute würde man ihn vielleicht als „Global Player“ bezeichnen. Denn er ist ein Markenzeichen. Seine Botschaft ist weltweit bekannt. Es geht um Jesus, den Begründer des Christentums. Ihm hat die Katholische Akademie Domschule Würzburg eine Vortragsreihe gewidmet.

Sie führte nach Lateinamerika, Indien, Afrika und China. Vier verschiedene Referenten erzählten, wie Jesus in dem jeweiligen Land gesehen wird. Welche typischen Bilder es von ihm dort gibt. Hat Jesus in China zum Beispiel Schlitzaugen? Petra Langer war beim Vortrag, als es um das Gesicht Christi in China ging.

Download MP3 (3:03min, 3MB)

Link zur Katholischen Akademie Domschule

Alle Kommentare RSS

Ihr Kommentar

No audio file allowed