Sir Arthur Conan Doyle und der "echte" Sherlock Holmes

24-05-2009 von Radioredaktion

Manche Figuren aus Büchern haben eine solche Lebenskraft entwickelt, daß die Grenze zwischen Realität und Fiktion verschwimmt, es ist kaum noch zu sagen, ob es sich dabei um eine Erfindung oder um eine Person handelt, die tatsächlich gelebt hat. Der Meisterdetektiv Sherlock Holmes gehört dazu. Sein geistiger Vater, Sir Arthur Conan Doyle, hat ihn so lebendig beschrieben, daß man meint, er sei tatsächlich im Londoner Nebel unterwegs gewesen. Der Schriftsteller wäre letzten Freitag 150 Jahre alt geworden – Lothar Reichel hat ihm und seinem Sherlock Holmes ein Porträt gewidmet.

Download MP3 (5:24min, 5MB)

Alle Kommentare RSS

Ihr Kommentar

No audio file allowed