Konstantin

09-01-2011 von Radioredaktion

Es gibt große Geschichten in dieser Welt, die von Generation zu Generation weitergegeben werden und damit bestimmte Vorstellungen zementieren: Vorstellungen, wie es angeblich gewesen ist. Nicht immer sind diese Geschichten in allen Details historisch wahr, und manchmal sind sie auch nur Sagen und Legenden. Sozusagen zum Gründungsmythos des Christentums gehört die Geschichte von der wunderbaren Erscheinung, die Kaiser Konstantin der Große vor einer wichtigen Schlacht gehabt haben soll. Ein Kreuz sei ihm am Himmel erschienen und die Verheißung, daß er im Zeichen des Kreuzes siegen werde. Woraufhin er der christlichen Religion im Römischen Reich alle Freiheiten eingeräumt habe. Lothar Reichel hat einen Kirchenhistoriker befragt, was es mit dieser Geschichte und mit Kaiser Konstantin auf sich hat.

Download MP3 (5:09min, 5MB)

Alle Kommentare RSS

Ihr Kommentar

No audio file allowed