Redewendung: "Heilig's Blechle"

16-01-2011 von Radioredaktion

Journalisten sind von Natur aus neugierige Wesen. Und so kommt es, dass sie Dingen auf den Grund gehen, die andere sich vielleicht noch gar nicht gefragt haben. Hier so ein Beispiel aus der Kirchenredaktion: Bei einer der Konferenzen saßen die Redakteure am Tisch, und auf einmal tauchte die Frage auf, woher denn eigentlich der Ausdruck „Ach Du heilig’s Blechle“ wohl kommen mag. Und da Journalisten meistens auch erst aufgeben, wenn sie eine Antwort auf ihre Fragen haben, hat Regine Krieger begonnen, zu recherchieren…

Download MP3 (3:08min, 3MB)

Alle Kommentare RSS

Ihr Kommentar

No audio file allowed