Götter und die Natur

07-10-2012 von Radioredaktion

Der Erntedanksonntag mag auf den ersten Blick ja recht unzeitgemäß erscheinen. Die moderne Welt, die Lebensmittel züchtet und gen-manipuliert, schafft sich ihre eigene Ernte, und sie schafft damit scheinbar auch die Idee ab, dass Gott für die Schöpfung, für Ernte und das tägliche Brot der Menschen verantwortlich ist. Eine Idee, die die gesamte Menschheit von Anbeginn an geprägt hat: Gott und Götter waren immer für Fruchtbarkeit in jeder Beziehung zuständig. Lothar Reichel hat sich über diesen Gedanken mit einer Religionswissenschaftlerin unterhalten. Und die erzählt gleich zu Beginn die Geschichte von der altgermanischen Göttin Iduna und ihren Äpfeln.

Download MP3 (4:45min, 4MB)

Alle Kommentare RSS

Ihr Kommentar

No audio file allowed