Johannes Cassian -- ein fast unbekannter Schatz (Teil 2)

30-10-2011 von Radioredaktion

Mit den Anfängen des frühen Mönchstums wollen sich die Ordensmänner im Benediktinerkloster Münsterschwarzach beschäftigen. Und das führt sie in die Zeit, als Wüstenmöche am Nil mit dieser Lebensform experimentierten. Einer, der sich damals selbst einen Eindruck machte, ist Johannes Cassian. Im Zuge der Rückbesinnung werden jetzt seine Werke neu übersetzt.
Morgen beginnt in Münsterschwarzach ein Symposion über Cassian. Grund für Petra Langer, sich mit ihm und seinen Texten zu beschäftigen.

Download MP3 (2:41min, 3MB)

Alle Kommentare RSS

Ihr Kommentar

No audio file allowed