Kinotipp Habemus Papam

18-12-2011 von Radioredaktion

“Habemus Papam – ein Papst büxt aus” – so nennt sich eine Komödie, die derzeit in den unterfränkischen Kinos läuft.
Es geht um die Geschichte eines Kardinals, der sich nach seiner Wahl zum Papst weigert, auf dem Petersplatz vor die Öffentlichkeit zu treten. Stattdessen taucht er für drei Tage im Alltagsleben der Stadt Rom unter. In Italien löste “Habemus Papam” unterschiedliche Reaktionen aus – von kirchlichem Lob bis zum Boykottaufruf. Gottfried Bohl stellen den ungewöhnlichen Papstfilm vor.

Download MP3 (2:43min, 4MB)

Alle Kommentare RSS

Ihr Kommentar

No audio file allowed