Heiliger Martin

11-11-2012 von Radioredaktion

Der November hat ja bei uns einen eher schlechten Ruf: Weihnachten ist noch fern, das Wetter ist grau, die Stimmung auch. Nur an einem Tag ist das alles anders – am 11. November:
In der Dämmerung ziehen da überall singende Kinder durch die Straßen. Mit roten Backen, leuchtenden Augen und einer Laterne in der Hand. Sie erinnern an den heiligen Martin, der vor vielen hundert Jahren am 11. November beerdigt wurde. Klaus Schlaug stellt den Mann hinter der Martinslegende vor.

Download MP3 (3:58min, 4MB)

Aktuelle Kiliansforschung: Quellen

08-07-2012 von Radioredaktion

Während der Kilianifestwoche, die bis heute im Bistum Würzburg gefeiert wird, werden ihre Häupter aufgestellt und von tausenden Wallfahrern verehrt: Die Rede ist von den Frankenaposteln Kilian, Kolonat und Totnan. Sie haben dem Mainland im 7. Jahrhundert den katholischen Glauben gebracht – darüber haben in der Vergangenheit viele Dichter gedichtet, Maler gemalt, Sänger gesungen, Gelehrte geforscht. Wir nehmen heute genau letzteres Kapitel unter die Lupe: Gibt’s so etwas wie aktuelle Kiliansforschung? Welche Quellen sprechen von dem Ereignis aus der Vergangenheit, das unsere Region bis heute prägt. Und wie aussagekräftig sind sie? Regine Krieger hat einen Experten um eine Einordnung gebeten.

Download MP3 (4:13min, 4MB)

Internetseite zur Kilianiwallfahrt 2012

Aktuelle Kiliansforschung: Fakten

08-07-2012 von Radioredaktion

Er ist der Mann, der uns Franken den katholische Glauben gebracht hat, die Figur, die uns aus Stein vom Kiliansbrunnen am Würzburger Bahnhof oder an der alten Mainbrücke grüßt, und auch der, dem wir das „Kiliani“-Volksfest zu verdanken haben: Kilian hat im 7. Jahrhundert gelebt – eben haben wir ja die Quellen näher beleuchtet, die davon erzählen. Anhand derer schauen wir jetzt noch einmal nach den Fakten. Was wissen die Forscher heute wirklich? Was spricht denn tatsächlich für ein Leben und Wirken des irischen Mannes, so wie wir es in der Schule gelernt haben? Regine Krieger hat nachgefragt.

Download MP3 (4:45min, 4MB)

Johannes der Täufer (Teil 1)

24-06-2012 von Radioredaktion

Heute ist der 24. Juni, der sogenannte „Johannistag“. Eigentlich heißt dieser Tag in der katholischen Kirche Hochfest Johannes des Täufers und wird als Geburtsfest des populären Heiligen begangen. Was es mit Johannes dem Täufer auf sich hat – das hat Lothar Reichel in einem zweiteiligen Hörbild zusammengetragen.

Download MP3 (4:29min, 4MB)

Johannes der Täufer (Teil 2)

24-06-2012 von Radioredaktion

Er war lange Zeit einer der populärsten Heiligen der katholischen Kirche. Kein Wunder, das Neue Testament erzählt ja relativ ausführlich von Johannes dem Täufer. Sein spektakuläres Ende auf Betreiben einer Königstochter hat die Phantasie von Dichtern, Malern und Komponisten angeregt. Zum heutigen Johannistag, den 24. Juni, hat Lothar Reichel ein umfangreiches Hörbild über eine der interessantesten biblischen Gestalten vorbereitet – hier Teil 2.

Download MP3 (5:07min, 5MB)

Johannisbräuche

24-06-2012 von Radioredaktion

Johanni oder Johannistag – es gibt unterschiedliche Varianten, wie der heutige 24. Juni umgangssprachlich genannt wird. Auf jeden Fall gibt der heilige Johannes diesem Tag seinen Namen. Populär ist er deshalb geworden, weil er die Zeit der Sommersonnenwende markiert.
Viel Brauchtum hat sich da im Lauf der Jahrhunderte auch in Unterfranken entwickelt.
Regine Krieger gibt zusammen mit Bezirksheimatpfleger Klaus Reder einen Überblick über Johannisbräuche von Aschaffenburg bis ins Taubertal.

Download MP3 (3:06min, 3MB)


:: Nächste Seite >>