Samuel Koch und "Wetten dass..."

29-04-2012 von KNA-Hörfunkredaktion

Am 04. Dezember 2010 war das Leben dieses jungen Mannes mit einem Schlag nicht mehr wie vorher: Samuel Koch sprang bei „Wetten dass“ mit Sprungfedern über fahrende Autos – und stürzte so schwer, dass er seitdem querschnittsgelähmt ist. Sein Schicksal weckte in der Öffentlichkeit großes Interesse; viele Menschen boten Hilfe an und erkundigten sich immer wieder nach seinem Befinden.
Nun hat Samuel Koch seine Autobiografie geschrieben. „Zwei Leben“ heißt sie und erzählt von dem Leben vor und nach dem Unfall.
Gottfried Bohl hat Samuel Koch getroffen.

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA-Hörfunk, Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 32).

Download MP3 (3:09min, 3MB)

Buchtipp: Jürgen Domian - "Interview mit dem Tod"

15-04-2012 von KNA-Hörfunkredaktion

Seelsorger, Therapeut, guter Freund – für viele ist nachts Jürgen Domian der einzige, den sie anrufen können. In seiner Kult-Talkshow “Domian“ wollen ihm Tausende erzählen von Liebeskummer und Einsamkeit, von Tod und Trauer, von sexuellen Vorlieben und familiären Problemen. Nun hat er ein neues Buch geschrieben – und zwar sein „Interview mit dem Tod“. Der fehlt nämlich bisher in der langen Reihe seiner Interviewpartner.
Gottfried Bohl hat mit Jürgen Domian über dieses ungewöhnliche Buch gesprochen – und auch darüber, warum er, der früher ein ganz frommer Mensch war, heute alle Gläubigen beneidet.

„Interview mit dem Tod“ von Jürgen Domian ist für 16, 99 Euro im Buchhandel erhältlich.

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA-Hörfunk, Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 32).

Download MP3 (2:49min, 3MB)

Facebook-Gottesdienst

01-04-2012 von KNA-Hörfunkredaktion

Er beginnt an diesem Sonntag, 1. April, um 17 Uhr – und er ist KEIN Aprilscherz: Der erste katholische Wortgottesdienst auf Facebook. Die Feier kann auf den Facebook-Accounts von katholisch.de, kirche.tv und domradio.de per Video-Live-Stream verfolgt werden. User können “nicht nur mitbeten, sondern auch posten und sich aktiv am Gottesdienst beteiligen”, betont Pfarrer Dietmar Heeg, der den Gottesdienst leiten wird.
Gottfried Bohl macht neugierig auf den ersten Facebook-Gottesdienst.

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA-Hörfunk, Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 32).

Download MP3 (2:33min, 2MB)

10 Jahre Kulturmagazin "Leporello"

26-02-2012 von Radioredaktion

Würzburg hat die größte Bühnendichte (also die meisten freien Bühnen) in ganz Deutschland. Damit der Kulturfan auch regelmäßig erfährt, was darauf so gespielt wird, haben zwei Journalistinnen vor genau zehn Jahren ein Kulturmagazin für Würzburg, Mainfranken und Bamberg ins Leben gerufen: „Leporello“ heißt es, ist kostenlos und sowohl im Café also auch im Theater zu haben.
Regine Krieger hat eine der Macherinnen getroffen.

Download MP3 (3:06min, 3MB)

Bibelabschreiben

05-02-2012 von Radioredaktion

Die neuen Medien machen es uns einfach – in Windeseile sind ein paar Zeilen eingetippt, per e-Mail weggeschickt und fertig ist die Sache. Lange, handgeschriebene Briefe haben mittlerweile Seltenheitswert!
Umso außergewöhnlicher wirkt das Bibelabschreibprojekt einer kleinen evangelischen Kirchengemeinde namens „Ortenburg“ bei Passau.
Mareen Meier über eine kuriose Idee.

Download MP3 (2:24min, 2MB)

Entschiedene Weihnacht

18-12-2011 von Radioredaktion

Weihnachten ohne Geschenke – das geht natürlich nicht. Mit Martin Luther im 15. Jahrhundert wurde das Schenken vom Nikolaus- auf den Weihnachtstag verlegt. Was der Reformator nicht ahnen konnte: das Weihnachtsgeschäft ist heute zu einem Wirtschaftsfaktor geworden – und der wird begleitet von einer Werbelawine, die zum Geld ausgeben verlocken möchte.
Ein Werbespot sticht dieses Jahr dabei heraus, der in christlichen Kreisen auf Kritik gestoßen ist: „Weihnachten wird unter dem Baum entschieden“ lautet die Botschaft eines Elektrokonzerns.
Burkard Vogt wollte herausfinden, was denn an diesem Spruch so anstößig ist und hat zunächst ein paar Jugendliche gefragt, wo ihrer Meinung nach Weihnachten entschieden wird.

Download MP3 (3:56min, 4MB)


<< Vorherige Seite :: Nächste Seite >>