Zukunft der Diakonie

25-09-2011 von Radioredaktion

Wohin geht die Reise der bayerischen Diakonie? – Die Arbeit der Diakonie verändert sich zunehmend und die Finanzierung wird schwieriger

Hätten Sie das gewusst? Der Sozialbereich schafft mehr Arbeitsplätze in
Bayern als die Autoindustrie – und die ist wirklich nicht schwach aufgestellt. 300.000 Beschäftigte gibt es im bayerischen Sozialbereich, der Gesundheitsbereich ist da noch gar nicht mitgerechnet. In den entsprechenden diakonischen Einrichtungen sollte ja eigentlich der Mensch im Mittelpunkt stehen, aber auch da geht es um knallharte Zahlen und ums Überleben. Christoph Lefherz weiß mehr.

Download MP3 (2:26min, 2MB)

Aussetzung der Wehrpflicht

04-07-2011 von Radioredaktion

Am 1. Juli war der Stichtag – Ende der Wehrpflicht. Niemand muss mehr zur Bundeswehr oder zum Zivildienst. Damit wird die Zahl der Soldaten automatisch kleiner. Aber: wer will überhaupt Soldat werden? Reicht das Personal? Und: Welche Rolle sollen bei mehr Auslandseinsätzen aber weniger Menschen die Seelsorger spielen? Elke Zimmermann hat sich mit einem Brigadegeneral und dem evangelischen Militärbischof über diese Fragen unterhalten.

Download MP3 (2:05min, 2MB)

Ursula Henneken: 20 Jahre Leiterin des Frauenhauses Würzburg

22-05-2011 von Radioredaktion

Es gibt Arbeitsstellen, für die braucht man neben der beruflichen Eignung auch eine große Portion Idealismus und Geduld. Weil man ständig mit heftigen Problemen konfrontiert wird. Zum Beispiel in einem Frauenhaus.
Ursula Henneken war 20 Jahre lang Leiterin des Frauenhauses in Trägerschaft des Sozialdienstes Katholischer Frauen in Würzburg. Jetzt hat sich die Sozialpädagogin in den Ruhestand verabschiedet.
Gelegenheit für Petra Langer mit ihr zurück zu schauen. Und sie zu fragen: Was hat sich gesellschaftlich verändert? Wie geht’s ihr selbst nach 20 Jahren Einsatz für die Frauen?

Download MP3 (4:00min, 4MB)

Die letzten Zivis

08-05-2011 von Radioredaktion

Seit die Bundeswehr die Wehrpflicht ausgesetzt hat, werden auch keine Zivildienstleistenden mehr einberufen. Jetzt im Frühjahr beenden viele ihren sechsmonatigen Dienst an der Gesellschaft. Nachfolger? Keine. Ein Beitrag über zwei Zivis, die quasi einer aussterbenden Art angehören, und wie es ohne sie weiter gehen kann.
Peter Themessl hat mit ihnen gesprochen.

Download MP3 (2:34min, 2MB)

Altersdiskriminierung

20-03-2011 von Radioredaktion

Ob es nun um die Altersbegrenzung für Bürgermeister, das berühmte Kleingedruckte auf der Verpackung oder die komplizierte Handhabung von Handys geht – Frauen und Männer ab einem bestimmten Alter sind benachteiligt.
Aber muß das so sein? Manchmal bräuchte es nicht viel, und alte und junge Leuten würden sich gleichberechtigt fühlen.
Die Katholische Arbeitnehmerbewegung und das Katholische Seniorenforum der Diözese Würzburg haben jetzt mit einer Veranstaltung auf das Thema „Altersdiskriminierung“ aufmerksam gemacht.
Petra Langer hat die Referentin, die aus Köln angereist kam, getroffen. Sie nennt gleich mal zwei Beispiele:

Download MP3 (3:14min, 3MB)

10 Jahre Altersberatung

27-06-2010 von Radioredaktion

Man denkt eigentlich kaum darüber nach, bis es soweit ist: Ein Angehöriger ist im Seniorenalter, muss ins Krankenhaus, und danach ist er nicht mehr fit genug, sich selbst zu versorgen. Auf einmal überschlagen sich die Ereignisse, es muss gehandelt werden, und wer kennt schon die Pflegeversicherungsstufen so genau… ? Zum Beispiel die evangelischen Altersberater in den Landkreisen Würzburg und Mainspessart. Sie arbeiten ehrenamtlich und sind Experten, wenn es um Wissenswertes rund ums Altern geht. 10 Jahre gibt es den kostenlosen Service der Kirchengemeinden jetzt schon. Anlass für Regine Krieger, noch einmal nachzufragen, wo ein Altersberater eigentlich genau zum Einsatz kommt.

Download MP3 (3:05min, 3MB)


<< Vorherige Seite :: Nächste Seite >>