25 Jahre Aids-Beratungsstelle Unterfranken

30-12-2012 von Radioredaktion

Anfang der 80er Jahre wurde eine Krankheit bekannt, die bis heute immer noch unheilbar ist: Die Rede ist von Aids. Aber immerhin: In der Behandlung hat sich viel getan – die Diagnose „HIV positiv“ ist längst kein Todesurteil mehr. Mit der richtigen Therapie können Infizierte heute mit dem Virus sogar alt werden…
Doch das wissen immer noch nicht alle. Vorurteile über Aids und HIV sind auch noch gut 30 Jahre nach Ausbruch der Epidemie weit verbreitet. Das geht soweit, dass sich vermeintliche Freunde von HIV-Infizierten abwenden oder Ärzte die Behandlung verweigern.
Dagegen kämpfen Einrichtungen wie die Aids-Beratungsstelle Unterfranken in Würzburg. Im November hat die Beratungsstelle ihr 25. Jubiläum gefeiert. Vanessa Biermann wollte wissen, warum immer noch so viele falsche Informationen über die Krankheit kursieren und hat sich mit einem Betroffenen über Diskriminierung und die Diagnose Aids unterhalten…

Download MP3 (4:17min, 4MB)

Warum ist Weihnachten am 25. Dezember?

23-12-2012 von Radioredaktion

Wann ist eigentlich Weihnachten?
Na, morgen am 24. Dezember, werden Sie sagen. Was genau genommen nicht richtig ist. Zwar ist der Heilige Abend hierzulande bei uns der traditionelle Weihnachtsabend mit Bescherung, „Stille Nacht“ und Mitternachtsmette. Aber das Weihnachtsfest selbst ist seit altersher nach dem Kalender der römischen Kirche am 25. Dezember. Was – noch einmal genau genommen – eine Frage aufwirft, die nur auf den ersten Blick spitzfindig ist: Warum ist Weihnachten an diesem Tag? Woher um alles in der Welt wollen wir denn wissen, wann Jesus Christus geboren wurde? Lothar Reichel hat sich in diese Frage verbohrt und nur halbwegs befriedigende Antworten gefunden.

Download MP3 (4:28min, 4MB)

Weltuntergang

16-12-2012 von KNA-Hörfunkredaktion

Laut Maya-Kalender soll am 21. Dezember die Welt untergehen. Das ZDF plant an diesem Abend trotzdem ab 23 Uhr ein “Abenteuer Forschung spezial” zum Thema “Die Freude am Weltuntergang”. Moderator ist der Wissenschaftsjournalist und Astrophysiker Harald Lesch. Gottfried Bohl hat mit ihm über die angeblich nahende Katastrophe gesprochen und über seinen unerschütterlichen Optimismus – gerade als gläubiger Christ. Denn er ist fest überzeugt, dass seine Sendung noch ausgestrahlt wird – und dass es sich auch noch lohnt, Weihnachtsgeschenke zu besorgen.

© KNA – alle Rechte vorbehalten. Dies ist ein Beitrag von KNA multimedia, Nutzung und Weiterverbreitung nur nach Rücksprache mit der Katholischen Nachrichten-Agentur (0228 – 26 000 202).

Download MP3 (2:37min, 2MB)

Zur Wiedereröffnung des Kiliansdoms (2): Buntes

02-12-2012 von Radioredaktion

Heute, am großen Tag der Wiedereröffnung des Würzburger Doms, widmen wir diesem imposanten Bauwerk drei Beiträge. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen ein paar bunte Fakten erzählen, die Sie so vielleicht noch nicht kannten. Erfahren Sie also nun von Regine Krieger, was zum Beispiel Elefanten und Geheimgänge mit dem Würzburger Dom zu tun haben.

Download MP3 (3:59min, 4MB)

Die Traube als christliches Symbol

21-10-2012 von Radioredaktion

Anfang Oktober ist die Zeit der Weinlese in der Weinregion Mainfranken. Viele Menschen stehen in den Weinbergen und pflücken die reifen Trauben von den Rebstöcken. Aus den Trauben entsteht dann später der berühmte Frankenwein. Doch die Traube ist nicht nur ein Symbol für Wein und Fruchtbarkeit. Sie ist auch ein uraltes christliches Symbol. Überall taucht sie auf: In alten Kirchenmauern, in Gemälden und natürlich in der Bibel. Welche Bedeutung hinter diesem Symbol der Traube steckt, hat Klaus Schlaug zusammengetragen. Sprecherin des Beitrags ist Petra Langer.

Download MP3 (3:52min, 4MB)

Limesmuseum am Hesselberg

14-10-2012 von Radioredaktion

Das neue “Limeseum” am Fuße des Hesselbergs, im südlichsten Zipfel des Landkreises Ansbach, ist etwas ganz Besonderes. Es ist kein Römer-Disneyland, noch ein langweiliges Museum mit Vitrinen, sondern es werden dort fiktive Geschichten vom Leben der Reitersoldaten erzählt. Und zwar mit Hilfe von archäologischen Gegenständen, die Diakon Eckehardt Roßberg auf seinen Spaziergängen gefunden hat.
Christoph Lefherz hat den evangelischen Hobbyarchäologen getroffen.

Download MP3 (2:28min, 2MB)


:: Nächste Seite >>